Derweil in Bayern: das chinesische Schloss

‚Wir sind auch in China. Könnte man denken‘ 😉😂 , schreibe ich per WeChat einer Freundin in China und sende ein Foto von Neuschwanstein. Das Schloss in den Bergen bei Füssen im Allgäu in Bayern gilt zwar weder historisch noch kulturell als bemerkenswert, dennoch hat die Welt den Ort für sich entdeckt – zuerst die Amerikaner, dann die Japaner, jetzt die Chinesen. Neuschwanstein gilt als fester Posten bei den Europa-Touren vieler chinesischer Reiseveranstalter. Wie kommt das und was heißt das jetzt? Und vor allem …

Warum ist Neuschwanstein so beliebt bei Chinesen?

新 天鵝 堡

xīn – tiān é – bǎo
Neu – Schwan – Festung

Was ich bislang beobachtet habe – Chinesen lieben es romantisch, vor allem junge. Egal, wo ich gerade unterwegs bin, ein chinesisches Brautpaar mit seinen Fotografen ist schon da. Einige wenige lassen sich in ihrer Heimat in traditioneller Kleidung ablichten, aber da europäische Hochzeiten als romantisch gelten, posieren die meisten im weißen Kleid. Auch ein deutsches Schloss kann in Sachen Romantik punkten. Das wahnsinnig fotogene Neuschwanstein mit dem Mythos um Ludwig II. sowieso. Und dann ist da noch Walt Disney: Seit das US-amerikanische Medienunternehmen das Schloss für sich als Logo verwendet und die Welt daran teilhaben lässt, wo es das Original finden kann, gibt es kein Halten mehr.

Die ehemalige Schul-Klasse von Herrn P. trifft sich gerade in Shanghai. Frage in die Runde …

🔹 Wer war schon im Schloss Neuschwanstein? Warum? Und wie war es so?
🔸 Wir waren dort, aber nicht drin. Es war einfach zu voll.
🔹 Ach! … 🤔😳

Weiterführende Infos
Manager-Magazin: Der Tourist aus China hat sich verändert
SWP: Wenn die Chinesen kommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.