Yī, èr, sān, sì, cha cha cha – im Zhonghan-Park

Grün, weitläufig, beliebt bei den Shanghaiern – nur wenige Fuß-Minuten von unserem Hotel entfernt liegt der Zhonghan-Park. Beschaulich geht es hier nur am frühen Morgen zu, denn der Park bietet zahlreiche Tempel, Plätze, Wege und schattige Plätzchen für die Lieblingsbeschäftigungen der Chinesen:

Musizieren, Wasser-Kalligrafie mit riesigen Pinseln, Feder-Fußball spielen, Mahjongg und chinesisches Schach. An einem Schupper-Baum reibt sich jemand seinen Rücken und auch der eine oder andere Rückwärts-Geher ist hier unterwegs. Am Abend erobern Paare die riesige Tanzfläche, während an den Nebenflächen Dreier-Tanz-Kombinationen geprobt werden oder eine Männerstimme die Tänzer unermüdlich motiviert: „Yī, èr, sān, sì … cha cha cha.“

Yī, èr, sān, sì – eins, zwei, drei, vier … cha cha cha (rechtes Foto)

Kleine Zhongshan-Park-Kunde 中山公园*

Der Park wurde 1914 als Jessfield Park (auch Zhaofeng Park) gegründet. Es gab ihn jedoch schon zuvor als privaten Garten eines Briten. Zu Ehren von Dr. Sun Yat-sen erhielt die Grünanlage im Jahr 1944 ihren heutigen Namen. Vielfach verändert und erweitert gibt es heute neben Tanzplatz, Teichen und Wiesen auch mehrere Karussells und eine Achterbahn (mit Drachenkopf) sowie ein paar Imbissstände und ein kleines Café mit Kunstausstellung und Werkstatt, in der auch einige Kinder werkelten.

Adresse:
780 Changning Lu, by Dingxi Lu
Metro Station: Zhongshan Park ( Metro-Linie 2, 3 oder 4 )
Öffnungszeiten: täglich von 5 – 21 Uhr (Sommer), 6 – 21 Uhr (Winter)
Eintritt: kostenfrei
Hunde und Fahrräder sind verboten.

*Quelle:
Iwanowski’s; Shanghai mit Suzhou & Hangzhou – Reiseführer von Iwanowski Taschenbuch – Auflage: 2. (27. März 2013) von Joachim Rau (Autor); S. 158
https://panda.kulturarche.de/?p=26772

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.