Events in & um Berlin

Vorträge und Führungen, Taiji und Kochkurse – ist immer was los in diesem chinesischen Berlin: regelmäßige Aktionen gibt’s im Chinesischen Garten in Berlin-Marzahn. Für die kühleren Jahreszeiten bietet das Chinesische Kulturzentrum in Berlin-Tiergarten neben einem Veranstaltungs-Programm verschiedene Kurse an, wie Kochen, Taiji, Qigong oder Kalligrafie, siehe unten. Und dann wäre da noch das Asiatische Museum mit zahlreichen Angeboten und – ausgewählte Events.

1. Events

📅 25.01.2020
Chinesisches Neujahr bzw. Frühlingsfest
Während die Welt bereits im Neuen Jahr angekommen ist, bereiten sich die Chinesen noch darauf vor. Am 25. Januar beginnt das ‚Jahr der Ratte‘, der Metall-Ratte, um genau zu sein. Eine Ratte? Keine Panik, diese Ratten sind verlässlich und stabil. Bereits Tage zuvor feiern sie in Berlin, u.a. mit Workshops, Kunst, Kultur, … und chinesischem Gourmet-Festival. …
[Was passiert wo]


📅 05.09.2019 – 26.01.2020
Micro Era
Medienkunst aus China

Initiiert vom GeKA e.V. in enger Zusammenarbeit mit der Nationalgalerie wird im Kulturforum ein Ausstellungsprojekt mit Medienkunstwerken von vier in China lebenden Künstler*innen realisiert, das von einem chinesisch-deutschen Kurator*innenteam organisiert wird. Die beteiligten Künstler*innen Cao Fei (*1978), Fang Di (*1987), Lu Yang (*1984) und Zhang Peili (*1957) hinterfragen die verführerische These von der Demokratisierung
Wo: Kulturforum Berlin


📅 26.01.2020 – 22.03.2020
Kunstausstellung „Vision Code“
33 junge Künstlerinnen und Künstlern aus China präsentieren Fotografien, Installationen und Videos, Grafik und Malerei, sowie erstmals Digitale Kunst und experimentelle schwarz-weiss-Malerei als eine moderne Interpretation der chinesischen Tuschemalerei.
Wo: Kommunale Galerie Berlin
Hohenzollerndamm 176, 10713 Berlin
Öffnungszeiten: Di-Fr 10 – 17 Uhr, Mi 10 – 19 Uhr, So 11 – 17 Uhr
Eintritt frei



📅 30.01. – 14.04.2020
Dr. Hans-Wilm Schütte: Foto-Ausstellung zu Buddhismus in China zwischen Religionspolitik, Pilgertourismus, Volksreligion und Lokalpatriotismus
Wussten Sie, dass ungefähr die Hälfte aller Buddhisten in China lebt? Dort sind in den letzten Jahrzehnten vor allem zum Zweck regionaler Tourismusförderung teils gigantische Beträge in neue Kultstätten investiert worden – und in Kolossalfiguren, von denen einige über 100 Meter groß sind. In welchem Verhältnis steht dies zur Religionspolitik der Regierung?  Und was eigentlich glauben chinesische Buddhisten.
Wo: Konfuzius-Institut an der Freien Universität Berlin
Goßlerstraße 2-4, 14195 Berlin

Stellt die Freiheitsstatue in New York in den Schatten – dieser Buddha ist 88 m hoch.

2. Kochen, Taiji, Kalligrafie, chinesische Gärten, …

Für die Details die Verlinkungen anklicken:

Karte wird geladen - bitte warten...

Chinesischer Garten: 52.539721, 13.576492
Chinesisches Kulturzentrum: 52.507450, 13.352670
Museum für Asiatische Kunst: 52.508400, 13.368100
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Chinesischer Garten
Veranstaltungen (Artikelende) | ansonsten tgl. ab 9 Uhr
Eisenacher Straße 99, Berlin
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Chinesisches Kulturzentrum
Programm 2019Kochkurse | Taiji | Qigong | Kalligrafie
Klingelhöferstraße 21, 10785, Tiergarten, Berlin
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Museum für Asiatische Kunst
Aktuelle Ausstellungen
Wegen Umzugsvorbereitungen für das Humboldt Forum ist das Museum für Asiatische Kunst am Standort Berlin-Dahlem geschlossen. Bis zur Eröffnung des Humboldt-Forums werden Sammlungen mit Sonderausstellungen an anderen Standorten präsentiert.

Kulturforum Berlin, Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.