Street Art in China

Derweil in Lianyungang im Osten Chinas: Ein Mann hat mit weißer Farbe zwei neue Fahrbahnmarkierungen auf den Asphalt gemalt. Er fügte einen Straight-Ahead-Pfeil zu den Markierungen in einer Linksabbiegerspur hinzu und schuf auch seine eigene Linksabbieger-Wartezone.

Unbemerkt ist das Vorhaben nicht geblieben. Nachdem er von der Polizei festgenommen worden war, sagte der Pendler, er sei müde von den Staus und habe beschlossen, mit einer zusätzlichen Spur einen reibungslosen Verkehrsfluss zu gewährleisten. Nun kostet sein innovatives Vorhaben den 28-Jährigen 1.000 Yuan Strafe.

A man was discovered painting his own illegal road markings in eastern China’s Lianyungang City. He added a straight ahead arrow to the markings in a left-turn lane and also created his own left-turn waiting zone. After being apprehended by police, the man said he was tired of traffic jams and decided to add an extra lane to ensure the smoother flow of traffic. via CGTN

3 thoughts on “Street Art in China”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.