Sì Sè Pái – Chinesische Schachkarten (für Jürgen)

Von Zeit zu Zeit schaut Jürgen beim Pan-da vorbei. Und dann, dann stellt er meist knifflige Fragen. Nach den Liu Ding und den himmlischen Heerscharen beispielsweise oder jetzt den Spielregeln von Sì Sè Pái:

„Hallo Yunzhi, danke für deine Mühe alle Fragen zu beantworten. … Ich lerne zur Zeit Xiangqi und habe ein Kartenspiel entdeckt mit den gleichen Symbolen (Hanzi). Es heisst Si Se Pai. Wie sind die Spielregeln? Ist dieses Spiel eines von den Klassikern die jeder Chinese spielen koennen muss? …“ 

Hallo Jürgen,

gestern gab es ein großes Treffen mit chinesischen Freunden in Berlin, mit gutem chinesischem Essen, Renao (Lärm) und der Chance, deine Frage zu besprechen. Um es gleich zu sagen, meine Berliner Chinesen sind dem Mahjongg (麻将, Má jiàng) verfallen. Darüber können sie viel berichten. Sie kennen die Spielregeln und ihre Augen leuchten, wenn sie dir die Faszination dieses Spiels erklären.

Sie spielen auch Xianqi, chinesisches Schach, wenn auch nicht ganz so ekstatisch. Und Sì Sè Pái (四 色 牌)? Haben sie schon mal gehört, sie wissen um die identischen Beschriftungen der Karten und das war’s dann auch. Ein Muss für jeden Chinesen ist es offensichtlich nicht. Tja.

Sì Sè Pái (四 色 牌) ist der Name für chinesische vierfarbige Schachkarten, wobei ein Paket 28 Karten jeder Farbe enthält (grün, weiß, gelb, rot), die die sieben chinesischen Schachfiguren darstellen, und es gibt vier identische Kopien jeder Karte. Zusätzlich zu diesen 112 Karten kann es mehrere zusätzliche Karten (Joker) geben. So, und da endet die Recherche für den gestrigen Abend, jetzt kann ich noch folgenden Link empfehlen, leider nur auf Englisch: Rules for ‚Si Se Pai‘

Dir viel Erfolg,
Catrin

Four Color Cards in Taiwan:

台灣的四色牌.png
By OutlookxpOwn work, CC BY-SA 3.0, Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.