Längste Bahnstrecke der Welt: Güterzug rollt von China nach Spanien

Es ist ein Test, aber wer weiß, die ersten träumen schon von einer neuen Seidenstraße. Erstmals in der Geschichte der Eisenbahn ist in Madrid ein Güterzug aus China angekommen, aus Yiwu an der chinesischen Ostküste. Die rund 13.000 Kilometer lange Strecke bewältigte der Containerzug in 21 Tagen und fuhr dabei durch China, Kasachstan, Russland, Weißrussland, Polen, Deutschland (Saarland), Frankreich und Spanien. Die Verbindung Spanien – China  dürfte die längste direkte Bahnverbindung der Welt sein, länger als die legendäre Transsibirische Eisenbahn.

Wegen unterschiedlicher Spurweiten in verschiedenen Ländern mussten die Achsweiten mehrmals umgestellt, die 82 Container umgeladen oder dutzende Male auf der Strecke die Lokomotive gewechselt werden. Jetzt erholt sich die Mannschaft. Bestückt mit spanischem Schinken, Wein und Olivenöl geht die Reise nach den Weihnachtsfeiertagen zurück nach China.

Nebenbei: von Deutschland bestehen mehrere Schienenverbindungen nach China. Regelmäßig fahren Güterzüge von Duisburg nach Chongqing und von Hamburg nach Peking. Und Berlin? Bleibt außen vor.

Trends der Zukunft | abgerufen am 25.11.2014
nTV, Längste Zugverbindung der Welt eingeweiht | abgerufen am 10.12.2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.