High heel als Kirche

Kommt man nie drauf, was das sein soll. Ein High heel als Kirche. Das Bauwerk haben sie jetzt in der Stadt Budai in Taiwan fertig gestellt, noch vor dem Frühlingsfest (Mondneujahr) soll es geöffnet werden.

Vor allem Besucherinnen sollen in das Innere gelockt werden. Hackenschuh gleich Frauenkirche. Das hätte man sich gleich denken können. Geht der Plan auf? Staus im Umfeld des Rohbaus soll es im Vorfeld reichlich gegeben haben.

Unklar ist, ob das Gebäude tatsächlich als Kirche genutzt wird. Und unklar ist wohl noch, welcher Glaubensgemeinschaft die Glasschuh-Kirche dann angehören wird. In Taiwan zählt rund ein Drittel der Einwohner zu Buddhisten, ein weiteres Drittel zu den Taoisten. Nur rund 3,9 Prozent sind gläubige Christen. Bislang ist ausschließlich die Rede von diversen Fotoecken mit einem Stuhl für Verliebte, so etwas in der Art.

Quelle Unsinniges: german.china.org | Welt online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.