Garnelen mit Chili und Frühlings-Zwiebeln

Familien, die an der Ostküste Chinas leben oder ursprünglich von dort kommen, lieben Salzwasserfische und Meeresfrüchte. Sie kommen, so oft es geht, auf den Tisch. Also auch bei uns. Zudem lassen sich Garnele & Co schnell und einfach zubereiten.

Zutaten:
15 ungeschälte Garnelen, Zwiebellauch oder 2 Zwiebeln, je nach Geschmack Chili-Schoten,
2 TL Sichuan-Pfeffer, 2 TL Salz, 3-4 EL Rapsöl

Zubereitung:

  1. Garnelen waschen, mit einer Schere entlang des Rückens aufschneiden und schälen, Beine und Rückenpanzer entfernen, Schwanz und Kopf belassen. Garnelen trocken tupfen, Öl erhitzen und Garnelen ca. 30 Sekunden frittieren.
  2. Zwiebellauch bzw. Zwiebeln schälen und mundgerecht zerkleinern. In einer Pfanne 3 EL Öl erhitzen und Zwiebeln unter Rühren farblos anschwitzen, am Ende die Chilis und Sichuan-Pfeffer mitbraten. Dann die Garnelen dazu geben, ebenso Salz und bei starker Hitze durchschwenken. Fertig!

https://panda.kulturarche.de/?p=29721

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.