Familienrezept: erfrischende Knabberei – Knoblauchgurke

Sie ist ein Klassiker. Sowohl im Kernland China als auch bei uns zu Hause in Berlin gehört sie regelmäßig auf den Tisch – die Gurke mit Knoblauch. Sie ist einfach zuzubereiten und gesund. Im Sommer punktet die Gurke mit ihrem kühlenden Effekt, im Winter hält einen der Knoblauch fit. Damit ist alles gesagt und damit kann es losgehen. Eine Vorspeise, gedacht zum Knabbern, bevor all die anderen leckeren Sachen aufgetischt werden.

Gurke01Zutaten:

1 Gurke, 1 bis 2 Zehen chinesischer Knoblauch (ist milder und müffelt entschieden weniger), 1-2 TL Sojasoße und/oder 1-2 TL Chili-Öl, 1 bis 2 TL Sesamöl, 1 TL pulverisierte Hühnerbrühe, 1 Prise Salz

Zubereitung:

1. Die Gurke waschen, schälen und vierteln; zuvor die Samen entfernen.

2. In drei bis vier Zentimeter lange Stifte teilen, salzen und etwa fünf Minuten ziehen lassen.

3. Knoblauch klein hacken und auf die Gurkenstückchen geben. Dann mit der hellen Sojasoße und dem Chili-Öl beträufeln und mit der Hühnerbrühe sowie Salz bestreuen. Gut mischen. …

Den typischen Geschmack liefert Sesam-Öl aus gerösteten Sesam-Samen.

Gurke mit Knoblauch und Sesamöl 02

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.