Empfohlen in der Buch-Pagode: der Pan-da

„Haste schon gesehen?“ Hatte ich nicht. Manchmal dauert es eben. Worum geht’s? Annett Kahl, die Inhaberin der Buch-Pagode, eine auf die Literatur und Kultur Chinas spezialisierte Internet-Buchhandlung, erwähnt u.a. den Pan-da in ihrem Herbst-Newsletter. Sie schreibt:

China im Lokalen entdecken

„Bei meinen Internet-Recherchen zu Neuigkeiten über China bin ich auf zwei interessante Seiten gestoßen, die ich Ihnen hier vorstellen möchte. Beide haben einen Fokus auf China in ihrer Heimatstadt und weiten ihn dann auf die chinesischen Kultur insgesamt aus. Sie sind schön gestaltet und es bringt Spaß in ihnen zu stöbern. Genau das richtige für den kommenden Herbst.

„Pan-da ist ein China Blog, von Catrin Pan, einer Berlinerin mit chinesischer Familie. Nach eigenen Aussagen teilt sich der Inhalt auf in: „Sinniges und Unsinniges aus dem chinesischen Berlin, Shanghai, Ningbo, … und über meine chinesische Familie“. Catrin Pan weist nicht nur auf chinesische Orte, Restaurants und Veranstaltungen in Berlin hin, sie bietet auch reichlich Informationen zur chinesischen Kultur und Gesellschaft. Das Ganze ist locker geschrieben, basiert auf eigenen Erfahrungen und ist wunderschön bebildert. Sie greift auch Fragen auf, die man ihr stellt, zum Beispiel „Warum Chinesen in ein deutsches Autohaus gehen„.

Wer fühlt sich da nicht gebauchpinselt. 😇 😉 Und auch ich habe neue Quellen und ‚China-Enthusiasten‘ aufgestöbert,  „Zurich Chinatown“ beispielsweise, ein Internet-Magazin in Englisch.

Die Buch-Pagode …

bietet seit 2012 Bücher und Filme zur Literatur und Kultur Chinas an, die auf Deutsch und zum Teil Englisch erschienen sind. Welche neuen Bücher gibt es? Und welche chinesischen Autoren sind in deutscher Übersetzung erschienen? Eine solide Quelle für Antworten auf diese Fragen bietet Annett Kahl. Ihr Service für die Leser: Um die Auswahl zu erleichtern, stellt sie die Bücher mit ausführlichen Texten zu Inhalt und Autor/-in vor. Wer mag, kann zudem Pinsel, Tusche und Papier für Kalligrafie-Zeichnungen erwerben oder einen kulinarischen Rundgang in Hamburg buchen. Ja, dann! Wer mag, auf zur »Buch-Pagode

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.