Ein Zwerg reist um die Welt

Auf dem Kohlehügel hat ihn der Rostocker entdeckt, den Zwerg. Geocaching, jenes Spiel, bei dem in freiem Gelände versteckte Behälter mithilfe von GPS gesucht und anschließend an Ort und Stelle wieder versteckt werden, ist auch in China angekommen. Vor allem in den beiden Metropolen Peking und Shanghai  sind die Cache zu finden, aber auch auf der Großen Mauer.

Allein auf dem Kohlehügel waren wir drei Mal erfolgreich auf Schatzsuche, sogar ein Wander-Cache ging uns ins Netz. Jener Zwerg, der neben sechs weiteren nach seiner Weltreise, aber spätestens bis 2019 zurück nach Hanau in Deutschland soll. Nun reist er erst einmal bis Rostock und spielt ein  bisschen „Wunderbare Welt der Amelie“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.