Ein Klassiker – Qipao

Ich fand die Teile schon immer irgendwie unglaublich, wollte mir sogar mal eines zulegen. Aber Kleidergröße 36 und ich. Hoffnungslos. Das Vorhaben ist Geschichte. Es wäre zu schön gewesen, denn wenn wir an typische chinesische Frauenkleidung denken, dann ist dieses Stück der Klassiker – das Qipao oder Cheongsam.

Qipao Muster

Einen kleinen Parcours zur Geschichte des Qipaos findet ihr bei Ting Ting, die immerhin zwei Exemplare in ihrem Schrank zu hängen hat(te). 🙂 Danke Ting Ting.

Es verbindet Eleganz mit einzigartigen Stilelementen: markant sind sein hoher, geschlossener Kragen, eine auf der rechten Schulter befindlichen Knopfreihe, die passgenaue Hüftpartie und – die beiden hohen Seitenschlitze. Die von uns im Westen als klassisch empfundene Form des Qipao entwickelte sich allerdings erst während der 1930er Jahre in Shanghai. Getragen wurde das Kleid vor allem von wohlhabenden Frauen, die es immer stärker der westlichen Mode anpassten: die Schnitte wurden körperbetonter, die Säume kürzer.

2 ladies of Qing Chinese Imperial Court with Qipao on them. - gemeinfrei

2 ladies of Qing Chinese Imperial Court with Qipao on them. – gemeinfrei

Seinen Ursprung hat das Qipao zu Zeiten der Qing-Dynastie. Die Mandschu teilten die Bevölkerung im frühen 17. Jahrhundert in acht Banner ein. Das gewöhnlich von den Mandschu-Frauen getragene Kleid nannte sich nun „Bannerkleid“, qipao, weil jeder anhand der verschiedenen Farben die Bannerzugehörigkeit der Trägerin bestimmen konnte. Über die Jahre entwickelte sich ein kragenloses, röhrenförmiges Gewand; der Vorläufer des modernen Qipao war geboren. … Und heute? Immer mehr junge Frauen sollen heute die Qipaos auf Partys oder zu anderen besonderen Anlässen tragen. In meinem persönlichen Umkreis habe ich davon allerdings noch nichts bemerkt. Nächstes Jahr bin ich in China. Allerhand Treffen mit der Verwandschaft in Shanghai und Ningbo stehen an. Und wer weiß?

Qipao03

Manchmal tragen die Kellnerinnen im Restaurant einen Qipao

Quellen & weiterführende Links:
german.cri | abgerufen am 16.11.2015
21china | Qipao: Das kleine Schwarze der Chinesinnen | abgerufen am 16.11.2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.