Abwehrtricks: meine 2 Lektionen im Park

Shanghai. Zentrum. Bis zum Treffen mit Freunden der Familie haben wir noch etwas Zeit. Also ab in den benachbarten Zhongshan-Park um die Ecke. Obwohl es an diesem Vormittag nieselt, haben ihn die Menschen schon okkupiert. Gleich am Eingang sind ein Taijiquan-Meister und sein schwarz gewandeter Schüler in ihre Übungen vertieft. Was genau machen die da? Ich rücke näher. Und dann, ist die Lehrstunde plötzlich beendet und – da steuert der Meister direkt auf mich zu. 😳

Ob ich von ihm ein paar Selbstverteidigungs-Tricks lernen möchte? Öhmm. Hier und jetzt? … Mach doch, denke ich noch und da geht es auch schon los. Angriff von hinten. Zack, da hat er mich auch schon fixiert. Der Meister gibt Tipps. Dann bin ich der Täter. Hin und her. … Die ersten Leute beobachten unser Treiben. Macht nichts, denn da sind wir schon bei Übung 2 und ich, haha, langsam routiniert.

Manometer, was für ein Spaß! 🤣 😊

2 thoughts on “Abwehrtricks: meine 2 Lektionen im Park”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.